Nach oben

Jenseitskontakt

Kartenlegerin Sinara: Jenseitskontakt


Jenseitskontakt: Foto: © foxaon1987 / shutterstock / #90011614
Foto: © foxaon1987 / shutterstock / #90011614

In dieser Welt gibt es nicht nur schwarz oder weiss. Es gibt eine ganze Farbpalette, welche genauso unbestreitbar ist wie die Verbindung von Leben und Tod. Die Wissenschaft steckt sozusagen noch in ihren Kinderschuhen und vieles auf dieser Welt ist bis heute noch ungeklärt.

Genauso unklar wie die Frage, wozu man lebt, ist auch die Frage, was nach dem Tode passiert... Die Natur des Menschen ist wissbegierig und was dieser nicht durch moderne Wissenschaft erklären kann, wird von ihm gefürchtet.

Aufklärung über die Bedeutung von Leben und Tod liefert die Spiritualität und Esoterik. Nicht immer trifft der Tod zu einem erwarteten Zeitpunkt ein, manchmal sind es Unfälle oder unvorhergesehene Umstände, welche einen nahestehenden Menschen aus dem Leben reissen. Wenn man Abschied nehmen muss, bleiben nicht selten Fragen offen, oder man möchte sich vielleicht für ein unfaires Verhalten entschuldigen.

Viele denken, dass es nach dem Tod ihres Angehörigen nun zu spät für Entschuldigungen oder letzte Worte sei. Doch dem ist nicht so, denn Jenseitskontakte ermöglichen eine Kontaktaufnahme mit den Seelen der Verstorbenen.

Der Tod

Warum haben wir Angst vor dem Tod? Ist der Tod eine Bestrafung Gottes? Erwartet einen nach dem Ableben das ewige Nichts? Es ist unklar, ob die Angst vor dem Sterben ein Überlebenstrieb des Menschen oder einfach nur die Angst vor dem Unbekannten ist.

Jedoch liegt der Gedanke nahe, dass die Meisten Angst vor dem Sterben und nicht vor dem Tod an sich haben. Die Esoterik hat eine besondere Sicht auf den Tod und das Leben danach. Der Tod ist nach esoterischer Auffassung der Übergang in ein neues Sein. Auch wenn die menschliche Hülle stirbt, ist die Seele des Menschen unsterblich.

In diese neue Form des Seins wird die Seele des Verstorbenen alleine von den Erinnerungen, der Liebe und Wärme, welche ihm zu Lebzeiten zum Teil wurden begleitet. Frühere Auseinandersetzungen, Streit und Wut spielen nun keine Rolle mehr. Die Seele ist frei und kann entscheiden, ob sie in ein irdisches Leben zurückkehren möchte (Reinkarnation) oder nicht.

Sie gelangt nicht plötzlich an einen anderen Ort oder gar auf einen anderen Planeten. Die Seele befindet sich in der vierten Dimension (während die Sterblichen sich in der dritten Dimension befinden) und ist verbunden mit dem göttlichen Urwissen der Menschheit.

Kontaktaufnahme in die jenseitige Welt

Unabhängig davon, warum jemand Kontakt zu der Seele eines Verstorbenen aufnehmen möchte, wird ihm dies durch ein Medium ermöglicht.

Die Kontaktaufnahme zu den Seelen Verstorbener bezeichnet man als Jenseitskontakte. Es gibt verschiedene Formen und Methoden der Jenseitskontakte. Zum Beispiel wären da das Channeling, mediales Schreiben oder auch die Kontaktaufnahme mit Hilfsmitteln (Pendel, Kartenlegung, Runen etc.).

Durch Jenseitskontakte können Hinterbliebene letzte Worte mit der Seele des Verstorbenen austauschen (man könnte sich zum Beispiel für ein Fehlverhalten entschuldigen oder verabschieden). Die Gespräche mit Verstorbenen sind einzigartig und können nicht verallgemeinert werden.
Auch wenn die Seele sich von der sterblichen Hülle und dem irdischen Leben gelöst hat, bedeutet dies nicht, dass sie plötzlich anders ist.

Anders ist allerhöchstens die Auffassung von Prioritäten. Eigentum (Immobilien, Schmuck etc.) spielt für die Seele des Verstorbenen zum Beispiel keine Rolle mehr und auch Auseinandersetzungen erscheinen den meisten Verstorbenen eher haltlos.

Botschaften aus der jenseitigen Welt empfangen

Es gibt verschiedene Gründe weshalb die Seelen eines verstorbenen Menschen sich mit seinen Hinterbliebenen in Verbindung setzen möchten.

Manchmal geschieht dies, weil der Verstorbene jemanden vor einer annähernden Gefahr warnen oder diesem bei Entscheidungsschwierigkeiten eine helfende Angst reichen möchte. Die Botschaften aus der jenseitigen Welt sind sehr subtil und für spirituell ungeschulte Personen schwer zu erkennen.

Der Verstorbene könnte einem plötzlich im Traum erscheinen, Traumbilder ändern, sich durch Zahlen oder Zeichen bemerkbar machen, manchmal ist die Energie eines Verstorbenen so stark, dass er sogar den Radio anschalten oder gar das Programm wechseln kann.
Fallende Fotos oder Gegenstände sollten ebenfalls beachtet werden. Man sollte sich in einem solchen Moment die Frage stellen, woran man gerade gedacht hat und auch andere Personen befragen.

Vielleicht war es die Lösung eines Problems oder gar die Antwort auf die Frage! Wer das Gefühl hat, Botschaften aus der jenseitigen Welt zu empfangen, sollte diese möglichen Botschaften auf keinen Fall ignorieren.

In jedem Fall sollte man sich diesbezüglich an einen Experten wenden. Mögliche Botschaften können mit seiner Hilfe entschlüsselt werden und man kann lernen, diese zukünftig selber zu verstehen.


© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Kartenlegerin Sinara

Ich lege für Sie die Karten - präzise und zuverlässig.

Hier mehr über Sinara erfahren


Hotlines
0901 000 356
(sFr. 2.99/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 404
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 41
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 2063
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK